Mit dem Auto unterwegs…


26 Mrz 2015

Wer mit dem Auto in den Urlaub fahren will, der muss nicht nur sich gut vorbereiten, sondern auch das Auto und deren Schutzmaßnahmen dem jeweilen Einreise- bzw. Durchreiseland gerecht werden.

Natürlich ist zu beachten, dass man sich während der Autofahrt einige Raststätten sucht, bei denen man für ein paar Minuten abschalten kann, aus dem Auto aussteigen kann, auf Toilette gehen und eventuell etwas essen gehen kann. Pausen sind für den menschlichen Körper wichtig und unabdingbar, sie beugen unnötigen Stress vor und geben Zeit zum entspannen, um die Gliedmaßen zu bewegen, sich zu strecken und somit Verspannung zu vermeiden. Wenn solche Pausen alle zwei Stunden statt finden, steht einer stressfreien Fahrt nichts im Wege.

javipolinario / Pixabay

Sollte es auf einer solchen Fahrt ins Ausland doch zu einem Unfall kommen, so gilt auch hier: Ruhe bewahren, Unfallstelle absichern und Polizei anrufen. Nach dem diese Trias durchgeführt wurden, wird den Unfallopfern geholfen und ein Rettungswagen gerufen. Laut Autobild gehört in jedes Handschuhfach ein Ausdruck des Europäischen Unfallberichts (www.versicherung-und-verkehr.de), der bei einer schnellen Schadensregulierung hilft. Auch die Nummer der Versicherung sollte stehts im Handy gespeichert sein, um einen schnellen Zugriff zu sichern.

Alle Autofahrer können beruhigt aufatmen, die Verkehrsrechtsschutzversicherung ist auch im Ausland gültig und dient hauptsächlich mit deutschsprachigen Anwälten, Übernahme von Kautionen und die Übernahme der Kosten der Anwälte und Gerichte.

Ebenfalls sollte kontrolliert werden, ob man in dem Land, in das man reisen will, einen internationalen Führerschein benötigt, zwar ist das in den EU-Ländern nicht nötig, aber sicher ist sicher!

Share

Jonas
Jonas

Mein Name ist Jonas, ich bin 22 Jahre alt und komme aus Baden-Württemberg. Ich führe zusammen mit meinem Kollegen eine Werbeagentur in Mannheim und mein größtes Hobby ist das Reisen. Auf dieser Webseite möchte ich meine Erfahrungen dokumentieren und euch daran teilhaben lassen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *